AGB

Allgemeine Geschäfts- und Stornobedingungen (AGB)

ANMELDUNG und ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Melden Sie sich mit dem Anmeldeformular online an.  Diese Anmeldung ist verbindlich. Die Reihung der TeilnehmerInnen findet nach dem Zeitpunkt der Anmeldung statt.

Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Buchungsbestäti­gung mit der dazugehörigen Rechnung per E-Mail. Bitte überweisen Sie den fälligen Betrag innerhalb von 8 Tagen auf unser Konto bei der Raiffeisenbank NÖ-Wien AG.

Verwenden Sie bei Überweisungen immer IBAN: AT20 3200 0000 0710 3518
und BIC: RLNWATWW

Bitte beachten Sie: Alle Zahlungen haben spesenfrei für das ÖKL zu erfolgen.

Die Teilnahme an einer Veranstaltung ist nur nach fristgerecht erfolgter Überweisung der gesamten Veranstaltungsgebühr möglich! Erst eine Anmeldebestätigung unsererseits sichert den Teilnahmeplatz.

STORNOGEBÜHR

Stornobedingungen sollen das finanzielle Risiko auf beiden Seiten in fairer Weise ausgleichen.

Bei Stornierung der Teilnahme bis zu einer Woche vor geplantem Veranstaltungsbeginn fällt keine Stornogebühr an. Für eine Absage nach Ablauf dieser Frist werden 50% des Beitrages verrechnet. Bei unentschuldigtem Nichterscheinen, Abbruch oder bei einseitiger Beendigung durch den/die TeilnehmerIn wird der gesamte Beitrag in Rechnung gestellt. Bei Nominierung einer Ersatzperson entfällt die Stornogebühr. Eine Abmeldung hat in jedem Fall schriftlich zu erfolgen.

ORGANISATORISCHE ÄNDERUNGEN

Das ÖKL setzt alles daran, dass angekündigte Veranstaltungen auch tatsächlich stattfinden, behält sich aber das Recht vor, Änderungen von Terminen, Beginnzeiten, Veranstaltungsorten, Preisen sowie eventuelle Absagen aus zwingenden Gründen vorzunehmen. Die TeilnehmerInnen werden davon rechtzeitig in Kenntnis gesetzt. Aus Absagen oder Terminverschiebungen entstehen keine Ersatzansprüche. Bereits entrichtete Beträge werden im Falle von Veranstaltungsabsagen refundiert.

Das ÖKL behält sich prinzipiell das Recht vor, die Geschäftsbedingungen ohne vorherige Ankündigung zu ändern. Dies betrifft selbstverständlich nicht bereits gebuchte Veranstaltungen. Sollte ein Punkt dieser Geschäftsbedingungen rechtsunwirksam sein oder werden, bleiben die übrigen Bestimmungen inhaltlich zur Gänze aufrecht. Änderungen und Ergänzungen der Geschäftsbedingungen erfordern die Schriftform.

HAFTUNG

Das ÖKL übernimmt keine Haftung für Personenschäden sowie den Verlust oder die Beschädigung von persönlichen Gegenständen während der Veranstaltungen. Die TeilnehmerInnen haften auch für alle Schäden, die sie verursachen. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko.

ELEKTRONISCHE AUFNAHMEN BEI VERANSTALTUNGEN

Die TeilnehmerInnen erklären sich einverstanden, dass Fotos und/oder Videomaterialien, die bei Bildungsveranstaltungen entstehen und auf denen sie möglicherweise zu sehen sind, in diversen Print- und Onlinemedien (z.B. ÖKL-Websites, Medienberichte, etc.) veröffentlicht werden. Diese Einverständniserklärung kann jederzeit schriftlich widerrufen werden. Dieser Widerruf gilt für alle zukünftigen Veröffentlichungen, nicht jedoch für bereits erfolgte Publikationen.

GERICHTSSTAND

Gerichtsstand ist das sachlich zuständige Gericht in Wien

 

Wien, 2018