ÖKL-Vollversammlung 2014

oekl jv 2014 10Die 67. ÖKL-Vollversammlung fand am 22. Mai 2014 im Gebäude von Austrian Standards im 2. Bezirk in Wien statt. Der Einladung durch Obmann DI Stefan Dworzak folgten ca. 45 Personen.

grafikIm Mittelpunkt stand der Dialog mit Kooperations-PartnerInnen.
Den roten Faden bildeten die Themen Bildung & Innovation – nachhaltige Qualitätsstandards.

oekl jv 2014 14Die Begrüßung erfolgte durch ÖKL-Obmann DI Stefan Dworzak sowie durch

Steigenberger IMG_4938Mag. Wolfgang Steigenberger, Austrian Standards plus GmbH.

Aschenbrenner und PranklSchwerpunkt Landtechnik:
DI Gebhard Aschenbrenner, GF und Referent für Landtechnik im ÖKL, im Gespräch mit HR DI Heinrich Prankl, ÖKL-Vorstandsmitglied und BLT Wieselburg

kreuzhuber und weichselbraunSchwerpunkt Landwirtschaftliches Bauwesen:
DI Dieter Kreuzhuber, Referent für Bauwesen im ÖKL, im Gespräch mit DI Wolfgang Weichselbraun, LK NÖ

Zipper und kaufmannSchwerpunkt Tiergestützte Intervention am Bauernhof:
DI Kornelia Zipper, Referentin für Tiergestützte Intervention am Bauernhof im ÖKL, im Gespräch mit DI Lisa-Maria Kaufmann, Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft

steurer und suskeSchwerpunkt Landentwicklung:
DI Barbara Steurer, Referentin für Landentwicklung im ÖKL, im Gespräch mit DI Wolfgang Suske, suske consulting

Weiters standen folgende Tagesordnungspunkte auf dem Programm:

  • Genehmigung des Protokolls der 66. Jahresvollversammlung des ÖKL am 29. Mai 2013
  • Beschluss ÖKL-Tätigkeitsbericht 2013 und Jahresabschluss 2013
  • EttlBericht der Rechnungsprüfung durch Rechnungsprüfer Ing. Ettl
  • Entlastung des Vorstandes
  • Kenntnisnahme des ÖKL-Arbeitsprogrammes für 2014

 

Weitere Fotos:

Dworzak 2

 

 

Steurer und Suske 2

Zipper und kaufmann 3

Saal 2

kreuzhuber und weichselbraun 2

Munduch Bader

Podium

ÖKL-Vollversammlung 2013

Bild NetzwerkDie ÖKL-Vollversammlung 2013 fand am 29. Mai in der Marxergasse in 1030 Wien unter dem Vorsitz von DI Stefan Dworzak statt und stand ganz unter dem Motto:

Das ÖKL und sein Netzwerk in der Landwirtschaft und im ländlichen Raum.

Dieses Netzwerk wurde durch folgende PartnerInnen lebendig präsentiert:

voll 13 alle netzwerk

Von links nach rechts: Steigenberger, Donner, Wanninger, Znaor, Resch, Munduch-Bader, Dworzak,
Karoglan-Todorovic, Aschenbrenner und Watzinger

Weiters standen folgende Tagesordnungspunkte auf dem Programm:

  • Gedenken an den verstorbenen langjährigen ÖKL-Mitarbeiter und ÖKL-Geschäftsführer Arch. DI Günther Schickhofer
  • Genehmigung des Protokolls der 65. Jahresvollversammlung des ÖKL am 3. Mai 2012
  • Beschluss ÖKL-Tätigkeitsbericht 2012 und Jahresabschluss 2012
  • Bericht der Rechnungsprüfung
  • Entlastung des Vorstandes
  • Kenntnisnahme des ÖKL-Arbeitsprogrammes für 2013
  • Statutenänderung

Mehr Fotos:

voll 13 dworzakDie ÖKL-Vollversammlung fand unter dem Vorsitz von DI Stefan Dworzak statt, links GF Munduch-Bader
voll 13 stuermerDr. Bernhard Stürmer, ARGE Kompost und Biogas, erwähnt die gute Zusammenarbeit mit dem ÖKL bei den BiogasspezialberaterInnen-Seminaren, die ein- oder zweimal im Jahr stattfinden.
voll 13 kirnerDr. Leopold Kirner, Bundesanstalt für Agrarwirtschaft, arbeitet mit dem ÖKL vor allem bei den Kalkulationen für das Agrarumweltprogramm ÖPUL 2014-2020 zusammen.
voll 13 donnerDI Herbert Donner, CLAAS Regionalzentrum Austria & Adria, ist Mitglied im ÖKL-Arbeitskreis Landmaschinen und z.B. maßgeblich an den Mähdrusch-Praxisseminaren beteiligt.
voll 13 reschStR Ing. Christian Resch, Direktor der Landwirtschaftlichen Fachschule Mistelbach interessiert sich sehr für Tiergestützte Pädagogik, Therapie und soziale Arbeit am Bauernhof und ist Teilnehmer am entsprechenden LFI-Zerifikatslehrgang, der mit dem ÖKL durchgeführt wird.
voll 13 watzingerMR DI Manfred Watzinger, Lebensministerium, ist Vorsitzender des ÖKL-Arbeitskreises Landwirtschaftliches Bauen und jeder ÖKL-Bautagung. Außerdem ist der Juryvorsitzender des ÖKL-Baupreises Landwirtschaft.
voll 13 steigenbergerMag. Wolfgang Steigenberger ist Vizedirektor der Austrian Standards. Die ÖKL-Merkblätter für den Bereich Bauen sind Teil des Österr. Regelwerkes und auf der Homepage von Austrian Standards erhältlich.
voll 13 wanningerKlaus Wanninger, einer der Teilhaber des Büros LACON, arbeitet seit langem in vielen Projekten mit dem ÖKL zusammen, unter anderem im Projekt LandwirtInnen beobachten Pflanzen und Tiere.
voll 13 znaorDr. Darko Znaor, Avalon, bestätigt eine sehr gute Zusammenarbeit mit dem ÖKL in einem Projekt, in dem für Kroatien Prämienkalkulationen für Naturschutzmaßnahmen ausgearbeitet werden.
voll 13 karoglan todorovicSonja Karoglan-Todorovic MSc., Büro Ecologica, beschreibt die konkrete Zusammenarbeit mit dem ÖKL in Kroatien sowie auch die Einführung eines Laienmonitorings mit LandwirtInnen für Biodiversität in Bulgarien.

ÖKL-Vollversammlung 2005

Die 58. ordentliche Jahres-Vollversammlung des ÖKL fand am 12. April 2005 an der Universität für Bodenkultur Wien, unter dem Vorsitz von ÖKL-Obmann DIFranz Schörghuber statt. Es findet zu Beginn eine von Prof. Boxberger geleitete Führung durch das Schwackhöfer-Haus statt.

Die wichtigsten Punkte:

  • Gedenken an Dr. Maxa, welcher ein jahrelanger Mitarbeiter bei den ÖKL-Richtwerten war und auch die Aufgaben des Rechnungsprüfers erfüllt hatte. Dieser ist im Vorjahr verstorben.
  • Gedenken an den langjährigen ÖKL-Geschäftsführer DI Johann Zillbauer, der im Dezember 2004 verstorben ist.
  • Ehrung ÖK Rat DI Peter Höpler, der aus dem Vorstand ausscheidet: Für das ÖKL war er  seit 1985 bis 2005 ein wertvolles und konstruktives Vor­stands­mitglied. Schörghuber bedankt sich für seine Hilfe und Unterstützung, welche uns Höpler nach wie vor zuteil werden lässt. Außerdem war er jahrelang Vorsitzender des ÖKL-Arbeitskreises Landmaschinen. Höpler nimmt den ÖKL-Ehrenring und eine Ehrenurkunde entgegen und bedankt sich mit herzlichen Worten.
  • Ehrung Forstdirektor Dipl.Ing. Anton Jonas anlässlich dessen Pensionierung
  • Präsentation Tätigkeitsberich und Bilanz 2004 des ÖKL
  • Bericht des Rechnungsprüfers
  • Entlastung des Vorstandes und des Vorsitzenden
  • Wahl des Obmannes: DI Franz Schörghuber
  • Wahl des 2. Obmann-Stellvertreters: KR DI Dr.Malina-Altzinger Clemens
  • Wahl des ÖKL-Vorstandes: Josef Boxberger, Stefan Dworzak, Thomas Haase, Herbert Haneder, Bernhard Keiler, Hans Kordina, Reininger, Peter Schawerda, Johann Schrottmaier
  • Wahl der Rechnungsprüfer bzw. Stellvertreter des ÖKL: Dkfm.Ludvik Günther, Ing. Franz Ettl, Ing. Petrus Rudel, DI Heinrich Stadlmann
  • Präsentation Arbeitsprogramm für 2005
  • Voranschlag 2005 und dessen Genehmigung

ÖKL-Vollversammlung 2005

Am 12. April 2005 fand an Universität für Bodenkultur Wien, unter dem Vorsitz von ÖKL-Obmann DI Franz Schörghuber die 58. ÖKL-Vollversammlung statt.

Die wichtigsten Punkte:

Schörghuber gedenkt des im Vorjahr verstorbenen Dr. Maxa, welcher ein jahrelanger Mitarbeiter bei den ÖKL-Richtwerten war und auch die Aufgaben des Rechnungsprüfers erfüllt hatte. Ebenso gedenkt er des im Dezember 2004 verstorbenen DI Johann Zillbauer. Er war lange Jahre Geschäftsführer des ÖKL und ist sehr ehrenvoll in der Chronik des ÖKL verzeichnet.

Ehrungen

Anlässlich des Ausscheidens aus dem ÖKL-Vorstand hält Obmann Schörghuber eine Laudatio zu Ehren des 1934 in Pieber geborenen ÖK Rat Dipl.Ing. Peter Höpler. Er war  seit 1985 ein wertvolles und konstruktives Vor­stands­mitglied. Außerdem war er jahrelang Vorsitzender des ÖKL-Arbeitskreises Landmaschinen. Höpler nimmt den ÖKL-Ehrenring und eine Ehrenurkunde entgegen und bedankt sich mit herzlichen Worten.

Anlässlich seiner Pensionierung mit Anfang 2005 ehrt Obmann Schörghuber auch Forstdirektor Dipl.Ing. Anton Jonas.

Jahresbericht: Aschenbrenner, Grall, Gupta, Munduch-Bader und Steurer tragen mit Hilfe einer Power-Point Präsentation den Tätigkeitsbericht vor. Die Vollversammlung dankt der ÖKL-Geschäftsführung und dem gesamten ÖKL-Team für die gute Arbeit.

Bilanz 2004: Munduch-Bader präsentiert und erläutert die Bilanz 2004.

Bericht des Rechnungsprüfers: Rechnungsprüfer Dkfm. Ludvik empfiehlt die Entlastung des Vorstandes, die dann von der Vollversammlung einstimmig erfolgt.

Wahl des Obmannes und der Vorstandsmitglieder sowie der Rechnungsprüfer
Ad Vorstand: Auf dem Wahlvorschlag für den Vorstand befinden sich zwei neue Namen: DI Stefan Dworzak und Ing. Mag. Thomas Haase. Von beiden Herren liegen detaillierte Unterlagen auf, es erfolgt eine kurze Vorstellung.

Ad Rechnungsprüfer: Schörghuber berichtet, dass sich ÖR Johann Schinko für die heutige Vollversammlung entschuldigt hat und außerdem nicht mehr für die Funktion des Rechnungsprüfer-Stellvertreters zur Verfügung steht. Das ÖKL-Ehrenmitglied Ing. Petrus Rudel hat sich dankenswerterweise kurzfristig bereiterklärt, diese Funktion zu übernehmen. Obmann Schörghuber bedankt sich herzlich und bittet die Wahlberechtigten, am Stimmzettel „Rechnungsprüfer“ den Namen Schinko zu streichen und Rudel hinzuzufügen.

Schörghuber übergibt den Vorsitz ab Höpler. Unter dessen Vorsitz findet die Wahl des Obmannes, des 2. Obmann-Stellvertreters, der Vorstandsmitglieder und der Rechnungsprüfer sowie deren Stellvertreter statt.  Es wird kein Gegenvorschlag abgegeben.

Zur Wahl standen:

Als Obmann des ÖKL: DI Schörghuber Franz

Als 2. Obmann-Stellvertreter des ÖKL: KR DI Dr.Malina-Altzinger Clemens

Mitglieder des Vorstandes:
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Dr. Josef Boxberger
Dipl.-Ing. Stefan Dworzak
Ing. Mag. Thomas Haase
Dipl.-Ing. Herbert Haneder
Dipl.-Ing. Bernhard Keiler
Dipl.-Ing. Hans Kordina
Dr. Karl Reininger
Dipl.-Ing. Peter Schawerda
Dr. Johann Schrottmaier

als Rechnungsprüfer bzw. Stellvertreter des ÖKL: Dkfm.Ludvik Günther, Ing. Franz Ettl, Ing. Petrus Rudel, DI Heinrich Stadlmann.

Alle Gewählten nehmen die Wahl an.

Arbeitsprogramm 2005: Munduch-Bader präsentiert das Arbeitsprogramm für 2005, das allen Anwesenden schriftlich vorliegt.

Voranschlag 2005 und dessen Genehmigung

ÖKL-Vollversammlung 2012

img_voll 12 saal: Am 3. Mai fand die 65. Vollversammlung des ÖKL im Festsaal der Universität für Bodenkultur in Wien statt. Die Eröffnung erfolgte durch Vizerektor MBA Univ.Doz. Dr. Georg Habenhauer.
Weiterlesen

ÖKL-Vollversammlung 2011

Am 17. Mai 2011  fand die 64. ÖKL-Vollversammlung im Festsaal des Gebäudes des Lebensministeriums in der Marxergasse 2 im 3. Bezirk statt.

img_voll 11 Saal:

Einige Punkte aus der Tagesordnung:

ÖKL-Obmann Stefan Dworzak eröffnete und leitete die Versammlung.

Dr. Johann Schrottmaier, der aus dem ÖKL-Vorstand ausscheidet, wurde für seine jahrzehntelange gute Zusammenarbeit mit dem ÖKL in den Bereichen Landtechnik und Energie und insbesondere für seine ehrenamtliche Tätigkeit als ÖKL-Vorstandsmitglied geehrt und erhielt als Dank den goldenen ÖKL-Ehrenring.

img_Voll 11 Ehrung Schrottmaier:

Der ÖKL-Tätigkeitsbericht 2010 wurde durch Gebhard  Aschenbrenner und Martin Unterweger vorgestellt.
Die positive Bilanz 2010 präsentierte Eva-Maria Munduch-Bader

Nach der Entlastung des Vorstandes und des Vorsitzenden wurden zwei neue Vorstandsmitglieder gewählt:
Heinrich Prankl, Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt Francisco Josephinum / BLT Wieselburg und Alfred Pöllinger, LFZ Raumberg-Gumpenstein, Institut für artgemäße Tierhaltung und Tiergesundheit.

Jochen Kantelhardt, Universität für Bodenkultur hielt einen Fachvortrag zum Thema ‚Bedeutung veränderter Rahmenbedingungen für landwirtschaftliche Unternehmen und den ländlichen Raum‘.

img_Voll 11 Kantelhardt:

Fachvortrag Kantelhardt 2011 [pdf – 6MB]

Wir weisen darauf hin, dass diese Präsentation ohne das gesprochene Wort von Herrn Prof. Kantelhardt nur einen kurzen Eindruck der Inhalte vermitteln kann!!!

Zuletzt gab Kornelia Zipper einen Überblick über das ÖKL-Arbeitsprogramm 2011.

ÖKL-Vollversammlungen

Die nächste ÖKL-Vollversammlung findet im Frühling 2020 statt.
Es wird die 73. Vollversammlung sein!

ÖKL-Vollversammlung 2019

ÖKL-Vollversammlung 2018

ÖKL-Vollversammlung 2017
ÖKL-Vollversammlung 2016
ÖKL-Vollversammlung 2015
ÖKL-Vollversammlung 2014
ÖKL-Vollversammlung 2013
ÖKL-Vollversammlung 2012
ÖKL-Vollversammlung 2011
ÖKL-Vollversammlung 2010
ÖKL-Vollversammlung 2009
ÖKL-Vollversammlung 2008
ÖKL-Vollversammlung 2007
ÖKL-Vollversammlung 2006
ÖKL-Vollversammlung 2005

Informationen über Vollversammlungen vor 2005 erhalten Sie im ÖKL.

ÖKL-Vollversammlung 2010

Am 15. April 2010 fand die 63. ordentliche Vollversammlung des ÖKL statt. Auf freundliche Einladung des Lebensministeriums konnte die von ca. 40 Personen besuchte Veranstaltung im Saal 2 des Lebensministeriums am Stubenring abgehalten werden.

img_voll 10 saal mit schultes:

ÖKL-Vollversammlung 2010, in der ersten Reihe u.a. Präsident der LK NÖ NR Ing. Hermann Schultes und die ÖKL-Vorstandsmitglieder DI Herbert Haneder, LK NÖ, und Dr. Johann Schrottmaier, Wieselburg

Die wichtigsten Tagesordnungspunkte und Ergebnisse :

  • Eröffnung und Begrüßung
  • Vorstellung der Ergebnisse der ÖKL-Positionierungssitzungen durch ÖKL-Obmann Stefan Dowrzak
  • Referat Zukunft der Agrarpolitik von SChefin DI Edith Klauser mit anschließender Diskussion
  • Einstimmige Genehmigung des Protokolls der letzten Vollversammlung
  • Vorstellung des ÖKL-Tätigkeitsberichtes 2009 durch die ÖKL-MitarbeiterInnen Gebhard Aschenbrenner, Barbara Steurer, Silke Scholl und Eva-Maria Munduch-Bader
  • Vorstellung der Bilanz
  • Bericht der Rechnungsprüfer (Ludvik und Ettl) und Entlastung des Vorstandes
  • Einstimmige Annahme des Tätigkeitsberichtes und der Bilanz 2009 durch die Vollversammlung
  • Wahl von Prof.Dr. Herbert Weingartmann zum Vorstandsmitglied
  • Präsentation der finanziellen Vorschau und einiger Arbeitsschwerpunkte für 2010 durch die Mitarbeiterinnen Munduch-Bader und Steurer
  • Verleihung des goldenen ÖKL-Ehrenringes an o.Univ.-Prof. DI Dr.Dr. Josef Christian Walter Boxberger

img_voll 10 klauser dworzak:

SC DI Edith Klauser und ÖKL-Obmann DI Stefan Dworzak

img_voll 10 weingartmann:

Prof. Dr. Herbert Weingartmann wurde in den ÖKL-Vorstand gewählt.

img_voll 10 ehrung boxberger:

Auszeichnung von Prof. Josef Boxberger mit dem goldenen ÖKL-Ehrenring

Downloads:

ÖKL-Tätigkeitsbericht 2009
ÖKL-Tätigkeitsbericht 2009 Handout

ÖKL-Arbeitsprogramm 2010