Mitglieder

Das ÖKL ist ein gemeinnütziger Verein, dessen Arbeit durch Mitglieder und Förderer ermöglicht wird. Die wichtigsten sind das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, die Länder, die Landwirtschaftskammern der Länder und die Landwirtschaftskammer Österreich, sowie Firmen im Landtechnikbereich, Verbände und Landwirtschaftliche Fachschulen. Weiters zählt das ÖKL zahlreiche Einzelpersonen und einige Gemeinden zu seinen Mitgliedern.

ÖKL-Mitglieder genießen folgende Vorteile:

  • dlz agrarmagazin-Abo (http://www.dlz-agrarmagazin.de/) im Wert von 83,50 Euro: „Die landwirtschaftliche Zeitschrift – Österreich-Ausgabe“ (erscheint monatlich)
  • ÖKL Newsletter (elektronische Nachrichten)
  • jedes neue ÖKL-Merkblatt auf Wunsch gratis (Sie bekommen eine Zusendung!)
  • Aufscheinen auf der ÖKL-Homepage (Institutionen, Firmen, Schulen u.ä. mit Logo und Link)
  • Stimmrecht bei den ÖKL-Vollversammlungen (jeden Frühling in Wien)
  • freier Eintritt beim landtechnischen ÖKL-Kolloquium
  • bei Interesse Einladung zu ÖKL-Arbeitskreisen möglich

Was kostet die ÖKL-Mitgliedschaft?
Der Mitgliedsbeitrag beträgt für Einzelmitglieder 64 Euro, für Schulen 100 Euro, für Gemeinden 290 und für Firmen ab 290 Euro (abhängig von der Firmengröße).

Wie wird man ÖKL-Mitglied?
Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, rufen Sie bitte Frau Rosmarie Nachtmann an: 01/505 18 91 oder senden Sie ein e-mail an office@oekl.at. Wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung und schicken Ihnen die entsprechenden Unterlagen zu.

Hier finden Sie die Beitrittserklärung [pdf], die Sie bitte ausgefüllt und unterschrieben an uns zurücksenden. Der ÖKL-Vorstand wird Ihr Beitrittsansuchen bei der nächsten Sitzung behandeln. Selbstverständlich stehen wir auch gerne in einem persönlichen Gespräch für Fragen zur Verfügung. Hier finden Sie die ÖKL-STATUTEN ab Mai 2017 [pdf].

Übersicht über die ÖKL-Mitglieder: