ÖKL

Österreichisches Kuratorium für Landtechnik und Landentwicklung

Das Österreichische Kuratorium für Landtechnik und Landentwicklung (ÖKL) ist im Auftrag des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft tätig und versteht sich als

  • Plattform für Diskussion, Koordination und Information für den ländlichen Raum,
  • Bindeglied zwischen Forschung, Verwaltung und Praxis,
  • „Katalysator“ zur Durchsetzung neuer Ideen und Projekte sowie als
  • Verbindungsstelle zu Behörden, Ämtern, Ministerien, Universitäten, Prüfanstalten etc.

Austrian Council for Agricultural Engineering and Rural Development (short summary in English)


Der ÖKL-Vorstand
Als gemeinnütziger Verein hat das ÖKL als „Leitungsgremium“ einen gewählten Obmann sowie einen gewählten Vorstand.

Die ÖKL-Geschäftsbereiche

Die MitarbeiterInnen der Geschäftsstelle
Das ÖKL-Team in der Geschäftsstelle Wien besteht derzeit aus 13 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (zweien davon obliegt auch die Geschäftsführung).

Struktur/Organigramm

ÖKL-Leitbild [pdf]

Umweltzeichen: Das ÖKL ist seit 2010 mit dem Österreichischen Umweltzeichen für Bildungseinrichtungen ausgezeichnet!

ÖKL-Mitglieder

ÖKL-Tätigkeitsberichte und Arbeitsprogramme

ÖKL-STATUTEN ab Mai 2017 [pdf|

Impressum