Praktisches Landtechnik Seminar des ÖKL Ladungssicherung

„Gut beladen, sicher unterwegs“

Dienstag, 21. November 2017
9.00 bis ca. 17.00 Uhr

Gasthof Fischer
Pfarrhofweg 2, 4073 Dörnbach, OÖ

Eine Vielzahl der landwirtschaftlichen Tätigkeiten ist mit Transportarbeiten verbunden. Besonders der Transport von Gütern auf Anhängern bedarf dabei besonderer Beachtung. Die Gefahren und folglich die Ansprüche an die Sicherheit nehmen zu – auch von Seiten der Exekutive. Zunehmend ist vom „Wassermaß“ und „lashing capacity“ die Rede. Immer höhere Tonnagen und Geschwindigkeiten sind im Spiel: letztere erhöht bei einer Beschleunigung (dazu gehört als negative Beschleunigung das Bremsen) durch ihre dynamische Wirkung die Masse die sich bei einem Aufprall vervielfacht. Einfache Maßnahmen wie das Unterlegen von Gummimatten und das Verkeilen mit Paletten tragen zur Sicherheit bei. Bestimmte Kenntnisse verlangt der sinnvolle Umgang mit Zurrgurten – aber auch geeignete Befestigungspunkte am Anhänger; wenngleich sie derzeit noch selten vorhanden sind.

Die Qualität der Vortragenden von der DEULA Nienburg ist aus zahlreichen andere Seminaren bekannt; im speziellen Fall wird deren Riko Kindmann die physikalischen Grundlagen, Arten von Ladegüterund der Ladungssicherung, die Verwenden und das Prüfen von Haltevorrichtungen (Zurrgurte/Ketten/Netze/Zurrpunkte)und die Berechnung der Sicherungskräfte anhand von Tabellen bzw. einer App referieren.

Die Gesetze der Physik gelten überall, während sich die Gesetzeslage zwischen Deutschland und Österreich unterscheidet. Letztere werden durch Ing. Christoph Wolfesberger der LK Niederösterreich dargelegt.

In bewährter Weise folgen der Theorie die praktischen Übungen, die den Schwerpunkt bilden; u.a. mit Bremsversuchen bei richtiger sowie unzureichender Ladungssicherung und den Befestigungsmöglichkeiten von Anschlagmitteln.

Von der Witterung bleibt das Seminar unbeeinflusst, denn es findet bis auf die praktischen Fahrversuche gegebenenfalls in einer Halle statt.

Die Kosten für einen Seminartag betragen

  • für Landwirtinnen und Landwirte mit Betriebsnummer pro Person: 110 €
  • für TeilnehmerInnen ohne Betriebsnummer: 150 €

Anmeldung:
Bitte bis 16. November 2017 mit diesem Anmeldeformular LADUNGSSICHERUNG!

(Foto: Berndl, Wolfesberger)