Evaluierung der ÖPUL Maßnahme Ökopunkte Niederösterreich

Projektleitung: Büro LACON
Projektbearbeitung, LACON, ÖKL, suske consulting
Projektlaufzeit: März 2012 bis Sommer 2013
Auftraggeber: BMLFUW

Inhalt:
Mit der Evaluierung sollen die Akzeptanzen der nur in Niederösterreich angebotenen ÖPUL-Maßnahme „Ökopunkte Niederösterreich“ überprüft und analysiert, sowie die Auswirkungen auf diverse Schutzgüter des öffentlichen Interesses näher ausgewertet werden. Eine wesentliche Fragestellung bildet auch die Aufarbeitung der Verschiedenheiten zu den restlichen ÖPUL Maßnahmen.

Vom ÖKL wurde eine Befragung von insgesamt 200 Beispielbetrieben in Niederösterreich, von denen 100 am Ökopunkteprogramm sowie 100 am übrigen ÖPUL teilnehmen, durchgeführt. 150 Fragebögen konnten ausgewertet werden.  Weiteres wurden in fünf Kleinproduktionsgebieten je ein Ökopunktebetrieb sowie ein Vergleichsbetrieb, der an anderen ÖPUL-Maßnahmen teilnimmt, betriebswirtschaftlich untersucht.

Personelle Betreuung im ÖKL: Barbara Steurer, Johanna Huber