LTS 231 Handbuch Seltene Nutztierrassen

Handbuch Cover Auflage 33. Auflage 2016

Erhältlich in der Tierzuchtabteilung Ihrer Landes-Landwirtschaftskammer (hier zu finden), bei der ARCHE Austria oder im ÖKL: 01/5051891 oder office@oekl.at

Manipulationsgebühr: 3 Euro!

  • 41 ‚Rassensteckbriefe‘
  • 4 beispielhafte Wirtschaftlichkeitsberechnungen
  • A4-Format, durchgehend farbig
  • ca. 200 Fotos, Tabellen, Übersichten
  • 112 Seiten

Inhalt:

  • Vorwort des Herrn Bundesminister Andrä Rupprechter mit ARCHE Austria Obmann Thomas Strubreiter
  • Erhaltungszucht warum?
  • Vermarktung seltener heimischer Nutztierrassen und ihrer Produkte
  • Aspekte der Wirtschaftlichkeit
  • Der Hauptteil umfasst 41 ‚Rassensteckbriefe‘: vom Altsteirerhuhn bis zum Zackelschaf, von der Blobe Ziege bis zum Mangaliza Schwein, von den Ennstaler Bergschecken bis zum Waldviertler Blondvieh, von der Steirischen Scheckenziege bis zum Huzulenpferd oder Österreichischen Noriker, von der Dunklen Biene bis zum Österreichischen Pinscher.
  • Vier beispielhafte Wirtschaftlichkeitsberechnungen (ein Betrieb mit Pustertaler Sprinzen, ein Betrieb mit Tiroler Grauvieh, ein Betrieb mit Braunem Bergschaf, Blobe Ziege und Tux-Zillertaler Rind, ein Betrieb mit Mangaliza Schweinen), jeweils Aufstellung von: Leistungen, Variablen Kosten, Deckungsbeitrag im Jahr, Deckungsbeitrag pro Arbeitskraftstunde, Arbeitszeitbedarf
  • Das ÖNGENE-Generhaltungsprogramm
  • ÖPUL-Maßnahmen und Förderungen
  • Erhaltung seltener Nutztierassen international
  • Übersicht über Spartenbetreuer und Verantwortliche Organisationen (VOs) mit Namen, Adressen und Telefonnummern
  • Quellen, Literatur
  • Verzeichnis der Autorinnen und Autoren

 

4.2_b_LLogo_EU_Laender_ELER_2015_RGB