ÖKL-Merkblatt 34 Erschließungs- und Manipulationsflächen

für den Wirtschaftsbereich

Auflage 2, 2019

!!! erscheint demnächst !!!

Um Beschädigungen in der Infrastruktur zu vermeiden, ist es bei der Planung von Manipulationsflächen auf der Hofanlage und Erschließungswegen zwischen den Wirtschaftsgebäuden notwendig, die Standardabmessungen sowie das Fahrverhalten (Wenderadien, Schleppkurven) von Traktoren mit Front- sowie Heckanbaugeräten bzw. Anhängern sowie von selbstfahrenden Arbeitsmaschinen zu kennen.

Diese Angaben betreffen auch die Schnittstelle zum öffentlichen Bereich (gefahrlose Ausfahrt auf die Ortsstraße) und können bei der Planung öffentlicher Verkehrsbereiche behilflich sein. Eine angepasste Fahrgeschwindigkeit und die Berücksichtigung der Sicherheitsvorschriften ist generell Voraussetzung.
Die im vorliegenden Merkblatt zugrunde gelegten Musterfahrzeuge stellen die aktuell größten Standardfahrzeuge der landwirtschaftlichen Praxis in Österreich dar und wurden anhand von Datenblättern der Hersteller entwickelt. Die Maße von Anbaugeräten betreffen die Transportstellung.

Für jedes in diesem Merkblatt angeführte Fahrzeug stehen Schleppkurvendarstellungen für die Planung zur Verfügung (Download auf www.oekl-bauen.at > Downloads für Merkblätter).

Inhalt
1. Vorbemerkungen
2. Ausgewählte Rechtsvorschriften, Normen, Publikationen und Software
3. Maße von landwirtschaftlichen Fahrzeugen
4. Planungsempfehlungen

 

Verfasser: ÖKL-Arbeitskreis Landwirtschaftsbau
Obmann: MR DI Manfred Watzinger (BMNT)
Arbeitsgruppenleitung: Ing. Christoph Wolfesberger (LK NÖ)
Arbeitsgruppe: DI Claus Dirnberger (Amt der OÖ Landesregierung), DI Martin Hollaus (Ingenieurstudio Hollaus), Ing. Johannes Hütter (Amt der Stmk. Landesregierung), Otto Krönigsberger (Landwirt), Mag. Vitus Lenz (LK OÖ), Mag. Patrick Majcen (LK Österreich), Alfred Neswadba (Ingenieurstudio Hollaus), DI Wolfgang Schöwel (Amt der NÖ Landesregierung), DI Dieter Kreuzhuber (ÖKL)