ÖKL-Merkblatt 89 Ferkelaufzuchtställe

1. Auflage, 2012

16 Seiten, farbig, zahlreiche Tabellen, Skizzen, Fotos
Preis: Euro 7,00
Zu bestellen unter 01/5051891 oder office@oekl.at oder im Webshop.

Dieses Merkblatt gilt für die Haltung von Aufzuchtferkel in der Periode vom Absetzen bis zum Mastbeginn mit ca. 30 kg Lebendmasse. Aufzuchtferkel sind großen Belastungen (abrupte Trennung von der Mutter, Futterumstellung, Änderung der sozialen und der Haltungsumwelt, schnelles Wachstum) ausgesetzt. Deswegen sind in der Ferkelaufzucht die Anforderungen an Haltung, Fütterung, Tierbetreuung und Management besonders herausfordernd. Das ÖKL-Merkblatt gibt hier Auskunft!

Im Kapitel Planungsgrundlagen findet man unter anderem in tabellarischer Übersicht Angaben zum Flächenbedarf (Mindeststall-, Mindestliege- und Mindestauslaufflächen, Mindestfressplatzmaße). Die Mindestanforderungen, die für jedem Betrieb gelten, die Anforderungen für den gehobenen Tiergerechtheitsstandard und die Anforderungen in der Biotierhaltung sind farblich unterschieden.

Im Kapitel Haltungssysteme gibt es Skizzen für Systeme mit Vollspaltenboden oder mit
geschlossenem Liegebereich, für Schrägboden mit Flüssigmist (Warmstallsysteme) und Skizzen für Querkisten und Längskisten mit Stichgang (Außenklima-Kistenställe).

Inhalt

1. Vorbemerkung
2. Ausgewählte Rechtsvorschriften und Normen
3. Anforderungen an die Haltung
4. Planungsgrundlagen
5. Stallklima
6. Boden
7. Fütterung / Tränke / Beschäftigung
8. Haltungssysteme

Verfasser: ÖKL-Arbeitskreis Landwirtschaftsbau
Obmann: MR DI Manfred Watzinger (BMLFUW)
Arbeitsgruppe: Dr. Johannes Baumgartner (Vet. Med. Universität Wien), Ing. Christian Auinger (Fa. Schauer), Mag. Vitus Lenz (LK OÖ), DI Gerhard Salzmann (LK NÖ), Ing. Christian Traunwieser (LK OÖ),
Ing. Mag. Manfred Wurzer (LK NÖ), Ing. Eduard Zentner (LFZ Raumberg-Gumpenstein)
Redaktion und Zeichnungen: DI Dieter Kreuzhuber (ÖKL)

Zu bestellen im ÖKL, Tel: 01/505 18 91, office@oekl.at oder im Webshop