ÖKL-Vollversammlung 2017

Am 23. Mai 2017 fand unter dem Vorsitz von Obmann Stefan Dworzak die 70. Vollversammlung des Österreichsichen Kuratoriums für Landtechnik und Landentwicklung statt. ÖKL-Mitglieder, Projektpartner, Ehrenmitglieder und Freunde des ÖKL waren in den Festsaal der Hagelversicherung eingeladen. Herr Dr. Weinberger begrüßte die Vollversammlung herzlich.

Auf der Tagesordnung standen unter anderem der Bericht aus der ÖKL-Geschäftsstelle. Anhand der Leitfrage „Was macht das ÖKL für die Landwirtinnen und Landwirte?“ prästentierten die MitarbeiterInnen des ÖKL u.a. die Landtechnik-Praxisseminare, die Merkblätter und Informationsbroschüren für das Landwirtschaftliche Bauwesen, die „Tiergestützte Intervention am Bauernhof“ und die zahlreichen Projekte an der Schnittstelle Landwirtschaft und Naturschutz.

Die wichtigsten Tätigkeiten von 2016 wurden in einer kleinen Unterlage „Das Jahr 2016 im ÖKL“ zusammengefasst. Den gesamten Tätigkeitsbericht 2016 und das Arbeitsprogramm für 2017 finden Sie hier.

Das Hauptreferat hielt Christian Mühlhausen, Agrarjournalist und -fotograf. Das Thema lautete „Schwarzerde, Krieg und Großbetriebe – Landwirtschaft in der West-Ukraine“.

In einer sehr kurzweiligen Stunde erhielt die Vollversammlung einen Einblick in landwirtschaftliche Betriebe in (für Österreich) unglaublicher Größe, in das Leben am Land, über die dort üblichen Pachtverhältnisse großer Investoren und vieles, vieles mehr.


ÖKL-Vorstand neu gewählt

IMG_0088Im Rahmen der 69. ÖKL-Vollversammlung wurde u.a. der Vorstand neu gewählt. Den fachlichen Beitrag lieferte DI Prankl mit seinem hervorragenden Vortrag Landwirtschaft 4.0.
Lesen Sie hier weiter!

(von li nach re: Andreas Gronauer, Thomas Haase, Martin Steinbichler, Christian Steiner, Heinrich Prankl, Herbert Haneder, Alfred Pöllinger und Stefan Dworzak)

ÖKL-Vorstand neu gewählt

IMG_0088Am 24. Mai 2016 wurde im Rahmen der 69. ÖKL-Vollversammlung der Vorstand neu gewählt.

Dieser setzt sich nun wie folgt zusammen:

Obmann: Stefan Dworzak
1. Obm.-Stvtr.: Heinrich Prankl
2. Obm.-Stvtr.: Clemens Malina-Altzinger
Andreas Gronauer
Thomas Haase
Herbert Haneder
Bernhard Keiler
Alfred Pöllinger
Martin Steinbichler
Christian Steiner

Die Tagesordnungspunkte waren:

Genehmigung des Protokolls der 68. Vollversammlung (20. Mai 2015)
Annahme ÖKL-Tätigkeitsbericht 2015 und Bilanz 2015 durch die Vollversammlung
ÖKL-Arbeitsprogramm 2016 und Voranschlag 2016
Bericht der Rechnungsprüfung
Entlastung des Vorstandes und des Vorsitzenden
Vorstellung und Wahl der Rechnungsprüfung (Alexandra Ludvik, Gerhard Reeh, Petrus Rudel und Franz Schörghuber)
Vorstellung und Wahl des Vorstandes (siehe oben)
Fachvortrag DI Heinrich Prankl Landwirtschaft 4.0 mit Diskussion

 

ÖKL-Vollversammlung 2015

IMG_0010Unter dem Vorsitz von ÖKL-Obmann DI Stefan Dworzak fand am 20. Mai die 68. ÖKL-Vollversammlung im lichtdurchfluteten neuen Zubau an der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik statt.

Programm:

+ Genehmigung des Protokolls der 67. Vollversammlung
+ Einstimmige Wahl von Frau DI Ute Reisinger als neues Vorstandsmitglied
+ Präsentation und Annahme des ÖKL-Tätigkeitsberichtes 2014 sowie der Bilanz 2014
+ Bericht der Rechnungsprüfung und Entlastung des Vorstandes und des Vorsitzenden
+ ÖKL-Arbeitsprogramm 2015
+ Fachvortrag Hochschul.-Prof. Priv.-Doz. DI Dr. Leopold Kirner:
„Spezialisierung in der österreichischen Landwirtschaft: Status qou und Trends am Beispiel der Milchproduktion“

IMG_0016Ca. 30 Personen nahmen an der Vollversammlung teil.

IMG_0018Rektor Dr. Thomas Haase eröffnete als „Hausherr“ die Veranstaltung.

IMG_0019Dieter Kreuzhuber präsentierte den Bereich Landwirtschaftliches Bauwesen, in dem u.a. die ÖKL-Merkblätter erstellt werden.

IMG_0024Conny Zipper vermittelte auf berührende Weise Eindrücke aus dem Projekt Tiergestützte Intervention am Bauernhof, indem sie aus dem Tagebuch einer Dame vorlas, die im Pflegeheim auf einem ÖKL-zertifizierten Bauernhof in der Steiermark lebt.

IMG_0026Herbert Donner präsentierte die sehr erfolgreichen ÖKL-Praxisseminare für Landtechnik.

IMG_0031Barbara Steurer stellte die Projekte „Biodiversitätsmonitoring“ vor, bei denen Landwirtinnen und Landwirte auf ihre (Alm-)Wiesen sowie WaldbewirtschafterInnen auf ihren Wald schauen.

ÖKL-Vollversammlung 2015

IMG_0012Unter dem Vorsitz von ÖKL-Obmann DI Stefan Dworzak fand am 20. Mai die 68. ÖKL-Vollversammlung im lichtdurchfluteten neuen Zubau an der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik statt. Mehr lesen Sie hier.

ÖKL-Vollversammlung 2014

oekl jv 2014 10Die 67. ÖKL-Vollversammlung fand am 22. Mai 2014 im Gebäude von Austrian Standards im 2. Bezirk in Wien statt. Der Einladung durch Obmann DI Stefan Dworzak folgten ca. 45 Personen.

grafikIm Mittelpunkt stand der Dialog mit Kooperations-PartnerInnen.
Den roten Faden bildeten die Themen Bildung & Innovation – nachhaltige Qualitätsstandards.

oekl jv 2014 14Die Begrüßung erfolgte durch ÖKL-Obmann DI Stefan Dworzak sowie durch

Steigenberger IMG_4938Mag. Wolfgang Steigenberger, Austrian Standards plus GmbH.

Aschenbrenner und PranklSchwerpunkt Landtechnik:
DI Gebhard Aschenbrenner, GF und Referent für Landtechnik im ÖKL, im Gespräch mit HR DI Heinrich Prankl, ÖKL-Vorstandsmitglied und BLT Wieselburg

kreuzhuber und weichselbraunSchwerpunkt Landwirtschaftliches Bauwesen:
DI Dieter Kreuzhuber, Referent für Bauwesen im ÖKL, im Gespräch mit DI Wolfgang Weichselbraun, LK NÖ

Zipper und kaufmannSchwerpunkt Tiergestützte Intervention am Bauernhof:
DI Kornelia Zipper, Referentin für Tiergestützte Intervention am Bauernhof im ÖKL, im Gespräch mit DI Lisa-Maria Kaufmann, Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft

steurer und suskeSchwerpunkt Landentwicklung:
DI Barbara Steurer, Referentin für Landentwicklung im ÖKL, im Gespräch mit DI Wolfgang Suske, suske consulting

Weiters standen folgende Tagesordnungspunkte auf dem Programm:

  • Genehmigung des Protokolls der 66. Jahresvollversammlung des ÖKL am 29. Mai 2013
  • Beschluss ÖKL-Tätigkeitsbericht 2013 und Jahresabschluss 2013
  • EttlBericht der Rechnungsprüfung durch Rechnungsprüfer Ing. Ettl
  • Entlastung des Vorstandes
  • Kenntnisnahme des ÖKL-Arbeitsprogrammes für 2014

 

Weitere Fotos:

Dworzak 2

 

 

Steurer und Suske 2

Zipper und kaufmann 3

Saal 2

kreuzhuber und weichselbraun 2

Munduch Bader

Podium

ÖKL-Vollversammlung 2013

Bild NetzwerkDie ÖKL-Vollversammlung 2013 fand am 29. Mai in der Marxergasse in 1030 Wien unter dem Vorsitz von DI Stefan Dworzak statt und stand ganz unter dem Motto:

Das ÖKL und sein Netzwerk in der Landwirtschaft und im ländlichen Raum.

Dieses Netzwerk wurde durch folgende PartnerInnen lebendig präsentiert:

voll 13 alle netzwerk

Von links nach rechts: Steigenberger, Donner, Wanninger, Znaor, Resch, Munduch-Bader, Dworzak,
Karoglan-Todorovic, Aschenbrenner und Watzinger

Weiters standen folgende Tagesordnungspunkte auf dem Programm:

  • Gedenken an den verstorbenen langjährigen ÖKL-Mitarbeiter und ÖKL-Geschäftsführer Arch. DI Günther Schickhofer
  • Genehmigung des Protokolls der 65. Jahresvollversammlung des ÖKL am 3. Mai 2012
  • Beschluss ÖKL-Tätigkeitsbericht 2012 und Jahresabschluss 2012
  • Bericht der Rechnungsprüfung
  • Entlastung des Vorstandes
  • Kenntnisnahme des ÖKL-Arbeitsprogrammes für 2013
  • Statutenänderung

Mehr Fotos:

voll 13 dworzakDie ÖKL-Vollversammlung fand unter dem Vorsitz von DI Stefan Dworzak statt, links GF Munduch-Bader
voll 13 stuermerDr. Bernhard Stürmer, ARGE Kompost und Biogas, erwähnt die gute Zusammenarbeit mit dem ÖKL bei den BiogasspezialberaterInnen-Seminaren, die ein- oder zweimal im Jahr stattfinden.
voll 13 kirnerDr. Leopold Kirner, Bundesanstalt für Agrarwirtschaft, arbeitet mit dem ÖKL vor allem bei den Kalkulationen für das Agrarumweltprogramm ÖPUL 2014-2020 zusammen.
voll 13 donnerDI Herbert Donner, CLAAS Regionalzentrum Austria & Adria, ist Mitglied im ÖKL-Arbeitskreis Landmaschinen und z.B. maßgeblich an den Mähdrusch-Praxisseminaren beteiligt.
voll 13 reschStR Ing. Christian Resch, Direktor der Landwirtschaftlichen Fachschule Mistelbach interessiert sich sehr für Tiergestützte Pädagogik, Therapie und soziale Arbeit am Bauernhof und ist Teilnehmer am entsprechenden LFI-Zerifikatslehrgang, der mit dem ÖKL durchgeführt wird.
voll 13 watzingerMR DI Manfred Watzinger, Lebensministerium, ist Vorsitzender des ÖKL-Arbeitskreises Landwirtschaftliches Bauen und jeder ÖKL-Bautagung. Außerdem ist der Juryvorsitzender des ÖKL-Baupreises Landwirtschaft.
voll 13 steigenbergerMag. Wolfgang Steigenberger ist Vizedirektor der Austrian Standards. Die ÖKL-Merkblätter für den Bereich Bauen sind Teil des Österr. Regelwerkes und auf der Homepage von Austrian Standards erhältlich.
voll 13 wanningerKlaus Wanninger, einer der Teilhaber des Büros LACON, arbeitet seit langem in vielen Projekten mit dem ÖKL zusammen, unter anderem im Projekt LandwirtInnen beobachten Pflanzen und Tiere.
voll 13 znaorDr. Darko Znaor, Avalon, bestätigt eine sehr gute Zusammenarbeit mit dem ÖKL in einem Projekt, in dem für Kroatien Prämienkalkulationen für Naturschutzmaßnahmen ausgearbeitet werden.
voll 13 karoglan todorovicSonja Karoglan-Todorovic MSc., Büro Ecologica, beschreibt die konkrete Zusammenarbeit mit dem ÖKL in Kroatien sowie auch die Einführung eines Laienmonitorings mit LandwirtInnen für Biodiversität in Bulgarien.

ÖKL-Vollversammlung 2005

Die 58. ordentliche Jahres-Vollversammlung des ÖKL fand am 12. April 2005 an der Universität für Bodenkultur Wien, unter dem Vorsitz von ÖKL-Obmann DIFranz Schörghuber statt. Es findet zu Beginn eine von Prof. Boxberger geleitete Führung durch das Schwackhöfer-Haus statt.

Die wichtigsten Punkte:

  • Gedenken an Dr. Maxa, welcher ein jahrelanger Mitarbeiter bei den ÖKL-Richtwerten war und auch die Aufgaben des Rechnungsprüfers erfüllt hatte. Dieser ist im Vorjahr verstorben.
  • Gedenken an den langjährigen ÖKL-Geschäftsführer DI Johann Zillbauer, der im Dezember 2004 verstorben ist.
  • Ehrung ÖK Rat DI Peter Höpler, der aus dem Vorstand ausscheidet: Für das ÖKL war er  seit 1985 bis 2005 ein wertvolles und konstruktives Vor­stands­mitglied. Schörghuber bedankt sich für seine Hilfe und Unterstützung, welche uns Höpler nach wie vor zuteil werden lässt. Außerdem war er jahrelang Vorsitzender des ÖKL-Arbeitskreises Landmaschinen. Höpler nimmt den ÖKL-Ehrenring und eine Ehrenurkunde entgegen und bedankt sich mit herzlichen Worten.
  • Ehrung Forstdirektor Dipl.Ing. Anton Jonas anlässlich dessen Pensionierung
  • Präsentation Tätigkeitsberich und Bilanz 2004 des ÖKL
  • Bericht des Rechnungsprüfers
  • Entlastung des Vorstandes und des Vorsitzenden
  • Wahl des Obmannes: DI Franz Schörghuber
  • Wahl des 2. Obmann-Stellvertreters: KR DI Dr.Malina-Altzinger Clemens
  • Wahl des ÖKL-Vorstandes: Josef Boxberger, Stefan Dworzak, Thomas Haase, Herbert Haneder, Bernhard Keiler, Hans Kordina, Reininger, Peter Schawerda, Johann Schrottmaier
  • Wahl der Rechnungsprüfer bzw. Stellvertreter des ÖKL: Dkfm.Ludvik Günther, Ing. Franz Ettl, Ing. Petrus Rudel, DI Heinrich Stadlmann
  • Präsentation Arbeitsprogramm für 2005
  • Voranschlag 2005 und dessen Genehmigung