ÖKL-Merkblatt 20: Einstellräume

Das ÖKL-Merkblatt Nr. 20 zum Thema „Einstellräume“ wurde in der 5. Auflage neu herausgegeben!

16 Seiten, viele Skizzen, Tabellen und Fotos
Zum Preis von 7 Euro erhältlich im ÖKL:
01/505 18 91, office@oekl.at und im ÖKL-Webshop

Möchten Sie ein PDF bestellen, klicken Sie hier weiter.

Zur Werterhaltung benötigen landwirtschaftliche Maschinen und Geräte Schutz vor Witterungs­einflüssen sowie Platz für die Wartung in geeigneten Einstellräumen. Diese sollen ein bequemes Ein- und Ausfahren, Rangieren und Ausrüsten ermöglichen.

Aufgrund unterschiedlicher Vorschriften ist vor allem zu unterscheiden und zu beachten, ob der Einstellraum für kraftstoffbetriebene Fahrzeuge und Maschinen verwendet wird oder es sich ausschließlich um Wirtschaftsgebäude für das Einstellen kraftstoffloser Geräte bzw. um Berge- und Lagerräume handelt.

Aus dem Inhalt:
1. Vorbemerkungen
2. Ausgewählte Rechtsvorschriften und Normen
3. Rechtliche Grundlagen: Brandschutz, Gewässerschutz, Fluchtwege, Sicherheit am Bau, Blitzschutz …
4. Planungsgrundlagen: Standort & Erschließung, Grundform (Quer-/Längsdurchfahrt, ein-/zweiseitige Remise…), Platzbedarf, Raumhöhe …
5. Bauliche Ausführung: Anordnung im Gelände (Skizzen), Boden, Tore, Dach, Belichtung, Belüftung, Gestaltung …

Verfasser: ÖKL-Arbeitskreis Landwirtschaftsbau
Obmann: MR DI Manfred Watzinger (BMLRT)
Arbeitsgruppe:
Bmst. DI Daniel Engl (LK Tirol), Dipl.-Päd. Gottfried Etlinger (LK NÖ), DI Dieter Kreuzhuber (ÖKL), Otto Krönigsberger (Landwirt), Mag. Vitus Lenz (LK Oberösterreich), Bmst. Ing. Rudolf Schütz (LK Niederösterreich), Ing. Christoph Wolfesberger (LK Niederösterreich)