ÖKL-Vorstand in Oberösterreich

Die Herbstsitzung des ÖKL-Vorstandes fand mit einem interessanten Rahmenprogramm statt: Werksführung bei den Reform-Werken in Wels und Werksführung bei Pöttinger in Grieskirchen.
Von li nach re: Wolfgang Weichselbaum, MR Österreich, Herbert Haneder, LK NÖ, Alfred Pöllinger, HBLFA Raumberg-Gumpenstein, Gebhard Aschenbrenner, ÖKL, Martin Steinbichler, Pöttinger, Eva-Maria Munduch-Bader, ÖKL, und Herbert Bauer, LK Österreich (Foto: Martin Steinbichler)

ÖKL-Merkblatt 91 Verbesserung von bestehenden Anbindeställen

Die Anbindehaltung von Rindern ist in Österreich noch weit verbreitet. Oft handelt es sich um kleine oder mittlere Betriebe. Mit verschiedenen Verbesserungs­maßnahmen können Anbindeställe tiergerechter und arbeitswirtschaftlich sinnvoller gestaltet werden. Das vor­liegende Merkblatt zeigt auf 20 Seiten, wie´s geht und behandelt vorwiegend Kurzstände für weibliche Rinder.
3. Auflage 2019, 20 Seiten, farbig, zahlreiche Tabellen und Abbildungen
Preis: 7 Euro
Mehr darüber lesen Sie hier.

Wir folgen der (Soja-) Hülse auf den Grund!

Praxisseminar Technik im Ackerbau:
Flex- und Bandschneidwerke:
Wir folgen der (Soja-) Hülse auf den Grund!
Fünf (Flex-) Schneidwerke bzw. Mähdreschertypen

Freitag, 13. September 2019  (Achtung! witterungsbedingte Terminverschiebung)

in Hornstein, Burgenland

Mehr lesen Sie hier!

Land & Raum Weinkultur in Österreich

Die Sommerausgabe der Zeitschrift Land & Raum widmet sich der „Weinkultur in Österreich“ und liefert einen guten Überblick über die aktuelle Weinproduktion. Besonders lebendig sind die vier Portraits der Weinbaubetriebe, die so freundlich waren, uns einen Einblick in ihre Welt zu geben.
32 Seiten, farbig, 12 Beiträge
Erhältlich zum Preis von 5 Euro im ÖKL: 01/5051891, office@oekl.at oder im Webshop

Mehr finden Sie hier.

Seltene Nutztierrassen – Handbuch der Vielfalt

Die 4. Auflage des schönen Handbuchs der Vielfalt der seltenen Nutztierrassen ist erschienen und zum Manipulationpreis von 5 Euro unter anderem im ÖKL erhältlich!

  • 128 Seiten Kern, 4 Seiten Umschlag, farbig,
  • knapp 300 Abbildungen (v.a. Farbfotos)
  • 43 Rassensteckbriefe
  • 7 aktuelle beispielhafte Wirtschaftlichkeitsberechnungen

Mehr lesen Sie hier.

ÖKL-Merkblatt 34: Erschließungs- und Manipulationsflächen für den Wirtschaftsbereich

Um Beschädigungen in der Infrastruktur zu vermeiden, ist es bei der Planung von Manipulationsflächen auf der Hofanlage und Erschließungswegen zwischen den Wirtschaftsgebäuden notwendig, die Standardabmessungen sowie das Fahrverhalten (Wenderadien, Schleppkurven) von Traktoren mit Front- sowie Heckanbaugeräten bzw. Anhängern sowie von selbstfahrenden Arbeitsmaschinen zu kennen. Die im vorliegenden Merkblatt zugrunde gelegten Musterfahrzeuge stellen die aktuell größten Standardfahrzeuge der landwirtschaftlichen Praxis in Österreich dar.
2. Auflage 2019; das Merkblatt hat 8 Seiten und ist zum Preis von 5 Euro im ÖKL erhältlich: 01/5051891, office@oekl.at, Webshop

Lesen Sie hier weiter!

Vernetzungstreffen Futtervielfalt

Am 14. Juni findet findet auf der Dellacher Alm ein Vernetzungstreffen für Almbewirtschafter und Interessierte statt. Es geht um den Erfahrungsaustausch zu Problembereichen und zielführenden Maßnahmen zur Verbesserung der Futterqualität und der Biodiversität auf Almweiden.

Mehr lesen Sie hier!

ÖKL-Vollversammlung 2019

Am 23. Mai fand an der BOKU / Department IFA Tulln unter dem Vorsitz von Obmann DI Stefan Dworazk die 72. Vollversammlung statt. Ca. 40 Personen nahmen daran teil. Die wichtigsten Tagesordnungspunkte waren neben den Beschlüssen von Tätigkeitsbericht und Bilanz Gespräche mit LandwirtInnen über ÖKL-Projekte und der Festvortrag von Univ.Prof. DI Dr. Andreas Gronauer zum Thema „Digitalisierung in der Landwirtschaft – Aktivitäten an der BOKU“.

Mehr lesen Sie hier.

Zwei ÖKL-Praxisseminare im Juni!

Technik im Biolandbau: Automatisch Hacken
13. Juni 2019, Versuchsanstalt Groß-Enzersdorf (BOKU)
Der Theorieteil des ganztägigen Seminars behandelt die wichtigsten Eckpunkte des herbizidfreien Beikrautmanagements. Der Praxisteil dieses ÖKL-Seminars widmet sich den unterschiedlichen Systemen (kameragesteuert, GPS-gesteuert, autonome Robotik) verschiedener Hersteller und deren Einsatzmöglichkeiten.
Mehr lesen Sie hier.

ÖKL-Praxisseminar Mähtechnik im Vergleich
19. Juni 2019, Kindberg-Mürzhofen
In diesem ÖKL-Praxisseminar wird die Doppelmessertechnik den Rotationsmähwerken gegenübergestellt, um die Unterschiede hinsichtlich der Futterqualität, dem Arbeitsbild und des Potenzials zur Erhaltung der Biodiversität in der Praxis zu zeigen. (Foto BB Umwelttechnik)
Mehr lesen Sie hier.